. . . zur Verarbeitung und Integration schwieriger Lebenserfahrungen


EMDR ist eine spezielloe Methode zur Behandlung traumatischer Erfahrungen. Dabei bewirkt die bilaterale Stimulation der Augen eine Stressentlastung im Gehirn.Über EMDR können somit belastende Emotionen, Gedanken und Bilder verarbeitet, desensibilisiert und im Gehirn neu assoziiert und heilsam integriert werden.

EMDR kann erfahrungsgemäß erfolgreich eingesetzt werden bei folgenden Indiktionen:

Reaktionen auf Traumatisierungen

Bewältigung bei Unfallfolgen

Bewältigung bei traumatisierenden Trennnungen

Extreme Trauerreaktionen

Ängste, Phobien und Panikstörungen

Chronische Schmerzen

Psychosomatische Störungen