. . zu der Entwicklung neuer Bewältigungsstrategien von Konflikten und Problemstellungen sowie zu einem Suchtmittel-unabhängigem Alltag.


In der  SUCHTTHERAPIE  nehme ich die Haltung der "Cleantherapie" ein. Ich möchte den Klienten dahingehend unterstützten, auch ohne Hinzunahme von Substituten, adäquate Bewältigungsstrategien zur Verbesserung der Gesamtsituation und damit zu einer befriedigenderen Alltagsstruktur zu entwickeln.

Dabei biete ich Hilfe in diversen Problemlagen, die durch Suchtstoffe ausgelöst wurden, an und unterstütze  bei der Raucherentwöhnung, der Alkoholtherapie, bei Online- bzw.Spielsucht sowie von illegalen Drogen , immer in Verbindung des Schweigepflichtgebotes.